Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schulsozialarbeiter / Sozialpädagoge (m/w/d) für die Schulsozialarbeit an Grundschulen bzw. Berufsbildende Schule

Vollzeit u. Teilzeit / unbefristet

Der Landkreis Bad Dürkheim ist ein dienstleistungsorientierter und moderner Arbeitgeber mit mehr als 800 Beschäftigten im Süden von Rheinland-Pfalz in der Metropolregion Rhein-Neckar.

Beim Landkreis Bad Dürkheim sind im Kreisjugendamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt Stellen als

Sozialarbeiter/Sozialpädagoge (m/w/d) für die Schulsozialarbeit an Grundschulen bzw. Berufsbildende Schule

in Voll- oder Teilzeit in der Entgeltgruppe S 12 TVöD unbefristet zu besetzen

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Beratung und Unterstützung von Lehrern, Schulleitung und Eltern (Elternabende)
  • Sprechstunden für Kinder, Eltern und Lehrkräfte
  • Kooperation mit Institutionen außerhalb der Schule - Aufbau und Pflege eines sozialen Netzwerks
  • Projektarbeiten (Anti-Gewalt, Kompetenztraining, etc.)
  • Einzelfallarbeit mit Kindern innerhalb und außerhalb der Schule sowie Krisenhilfe in Notfällen, sowohl kurz- als auch langfristig angelegt
  • thematische Soziale Gruppenarbeit mit Kindern, sowohl kurz- als auch langfristig angelegt

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

  • Studium Soziale Arbeit (Diplom, Bachelor, Master), Studium der Sozialpädagogik (Diplom, Bachelor, Master) bzw. vergleichbares Studium (z.B. im Bereich Erziehungswissenschaften, etc.)

  • Öffnung auch für Studierende die in Kürze ihre Prüfung ablegen (bis zur Ablegung der Prüfung kann nur Entgelt nach Entgeltgruppe S8 b TVöD-SuE gewährt werden)

  • Fachkompetenz und entsprechende Erfahrung, unter anderem auch mit verhaltensauffälligen Kindern auf dem Gebiet der Sozialarbeit bzw. Sozialpädagogik

  • persönliche und soziale Kompetenz

  • Verantwortungsbewusstsein, Selbständigkeit, Durchsetzungsvermögen

  • Kooperations- und Teamfähigkeit

  • eigenständiges Entwickeln und Durchführen von Projekten im Bereich der Prävention (Gewaltprävention, Sozialkompetenztraining etc.)

  • Bereitschaft zur Nutzung des privaten PKW gegen die übliche Wegstreckenentschädigung

Wir bieten Ihnen:

  • wir stellen Sie unbefristet mit tarifgerechter Vergütung nach Entgeltgruppe S12 TVöD-SuE ein
  • sie erhalten 30 Tage Jahresurlaub, eine Jahressonderzahlung, eine zusätzliche Altersvorsorge bei der ZVK
  • flexible Arbeitszeiten, familienfreundliches Gleitzeitsystem mit Jahresarbeitszeit und mobiles Arbeiten von zuhause im Rahmen der Möglichkeiten der Stelle
  • eine interessante und vielseitige Tätigkeit
  • wir begleiten Sie mit einer strukturierten Einarbeitung in Ihr neues Aufgabengebiet
  • qualifizierte interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine gute technische Ausstattung
  • E-Bike-Leasing, Jobticket

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bei gleicher Qualifikation (Eignung, Befähigung und fachliche Leistung) werden Schwerbehinderte bevorzugt. Frauen werden bevorzugt, soweit und solange eine Unterrepräsentanz nach dem Landesgleichstellungsgesetz vorliegt.
Bei Fragen hilft Ihnen Frau Andrea Rau unter Tel. 06322 961-1200 gerne weiter. Bewerben Sie sich am besten direkt über unser Bewerbungsportal.
zur Onlinebewerbung